19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 13995 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 12.01.1883
 

Frankf. d. 12 Jan. 1883.
Verehrter Herr,
nehmen Sie meinen freundlichsten Dank für die Mittheilung der Briefe, und vor allem für die derselben zum Grunde liegende gütige Rücksicht. Ich werde Ihnen, da ich im Februar nach Berlin komme, mündlich meine Meinung darüber (was nämlich Jansen betrifft) aussprechen, bringe die Briefe dann auch selbst mit, wenn Sie sie nicht etwa früher zurückzuhaben wünschen – in letzterem Falle bitte ich um eine Karte. Wie ich mich freue Sie und Ihre liebe Frau wiederzusehen kann ich Ihnen gar nicht sagen. Wird mein Aufenthalt auch nur kurz sein können, so ist es doch eine andere Sache, wenn man sich ’mal spricht, als alle Briefe!
Ich hoffe Sie haben das neue Jahr Alle wohl angetreten, und sende Ihnen meine innigsten Wünsche.
Das Herzlichste Ihnen und Ihrer theueren Frau
von Ihrer
getreu ergebenen
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Schöne, Richard (1395)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 18
Briefwechsel Clara Schumanns mit Korrespondenten in Berlin 1856 bis 1896 / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Eva Katharina Klein und Thomas Synofzik / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-055-1
539f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.