25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 14063
Geschrieben am: Dienstag 22.01.1856
 

Wien d. 22 Jan.1856
Liebe Marie,
nur wenig Worte kann ich Ihnen sagen, denn ich bin außerordentlich in Anspruch genommen, also in Kürze erstlich tausend Dank für Ihre freundliche Einladung, die ich wohl zu schätzen weiß Ihren vielen Op¬fern nach, ich habe aber Bendemanns, die mich sehr freundlich einluden, schon zugesagt – dort macht |2| es keinen, bei Ihnen vielen Umstand. Also nochmals herzlichsten Dank! wann ich komme kann ich noch gar nicht bestimmen, denn hier geht’s mir sehr gut, und werde ich wohl länger bleiben, als ich dachte. Ich habe 3 Concerte mit großem Enthusiasmus und so voll gegeben, wie man sich seit 6 Jahren keiner Concerte hier erinnert. Was mir aber die größte Freude, ist, daß Robert zu großer An-erkennung bereits hier gelangt. neulich wurde ein Streichquartett wun¬derschön gespielt, und Scherzo wiederholt – mit großem Beifall. Ich habe schon |3| Mehreres wiederholen müssen, und nächstens werden die B dur Symphonie, Manfred, Genovefa-Ouvertüre mit über 100 Musikern aufgeführt, ohne daß ich irgendwie dazugethan. Nicht wahr, das freut auch Sie?
Mein Vater hatte mich auch dort zu wohnen gebeten, ich hatte aber schon Bendemanns zugesagt.
Ich gebe nun noch Anfangs Februar zwei Concerte, gehe nach Pest und Prag, und komme dann bestimmt nach Dresden.
Wollen Sie mir einmal wieder schreiben, so ist meine |4| Adresse: Spiegelgasse Nro 1102 3ter Stock; wenn ich auch nach Pest gehe, so können doch alle Briefe hierher gehen – ich erhalte sie nachgeschickt.
Ich muß Ihnen schon wieder Adieu sagen – denken Sie, ich muß sogar auch einige Stunden geben, ich wurde nicht losgelassen. Bei der Erzherzogin Sophie habe ich auch gespielt, bei der Kaiserin geschieht’s nie, weil sie Musik durchaus nicht mag.
Und nun, liebe Marie, noch ein Gruß! bald in Wirklichkeit hoffe ich!
Ihre
C. Sch.
[Umschlag]
Ihre Hochwohlgeboren
Frl.
Marie v. Lindemann
Dresden
Am See Nro 23 (a)
1ter Stock.


  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Wien
  Empfänger: Lindeman, Marie von (2605)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 22
Robert und Clara Schumann im Briefwechsel mit Korrespondenten in Dresden / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Carlos Lozano Fernandez und Renate Brunner / Dohr / Erschienen: 2021
ISBN: 978-3-86846-032-2
1218-1222

  Standort/Quelle:*) D-Dl, s: Mscr. Dresd. App. 16, Nr. 39
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.