25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 14348
Geschrieben am: Sonntag 08.05.1892
 


Frankf. d. 8 Mai 92.
Liebe Frau Volkland
ich habe gehört daß Dienstag der Geburtstag von Frau Vonder Mühll ist, und bringe ihr eine Blumenvase mit, nun möchte ich Sie |2| bitten mir bei einem Gärtner einen oder mehrere große blühende Zweige, Hollunder oder Apfelblüthe zu bestellen. Die Zweige müssen hoch sein weil die Vase selbst (mehr ein hohes Rohr vorstellend) |3| ungefähr 3/4 Mêtres hoch ist. Der Gärtner soll die Blumen Morgens 9 Uhr an mich ┌ mit Rechnung┐ bringen, ich werde Auftrag geben, daß sie an mich abgegeben werden.
Wie freue ich mich ┌ Sie┐ und den |4| lieben Gatten zu sehen!!!
Herzlichst Ihre
alte
Clara Schumann.
Die Vase ist feuerroth etwa bei Auswahl der Blüthen zu berücksichtigen. hohe Farren mit weißen Flieder wären schön!? –

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Volkland, Henriette (1640)
  Empfangsort: Basel
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 10
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Theodor Kirchner, Alfred Volkland und anderen Korrespondenten in der Schweiz / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Dohr / Erschienen: 2022
ISBN: 978-3-86846-021-6
656

  Standort/Quelle:*) D-F, s: Autogr. K. Schumann, Nr. 207
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.