19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 14394 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 06.11.1840
 

Leipzig d 6/10 40

Verehrtester Herr,

mein Mann trägt mir auf in seinem Namen bei Ihnen anzufragen, ob Sie die Güte gehabt an meinen Vater zu schreiben, und ob Sie noch keine Antwort erhalten? Wäre Beides nicht der Fall, so müßte er Sie um Sendung der Brief [sic] von Conrad Graff, in den meines Vaters [?] indem er dann die ganze Sache einem Dresdner Advocaten übergeben will, wohin er in einigen Tagen zu reisen gedenkt? Da […], glaubt er, wird die ganze Sache schneller gehen.
Mit besonderer Hochachtung
Ihre
ergebene
Clara Schumann
Inselstraße No: 57

Herrn
Herrn Advocat Einert
Hier
U. A. w. g.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Einert, Wilhelm (414)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 19
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1828 bis 1878 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2018
ISBN: 978-3-86846-029-2
428f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.