19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 14536 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 23.10.1884
 

Frkf. d. 23 Oct. 84

Liebe Frau Kwast

Dank für Ihre freundlichen Zeilen, – ich hatte mir aber den Tag längst notirt, um Ihrem theuerem Vater zu schreiben. Möchte der morgende Tag ein möglichst |3| Schmerzenfreier sein – ach, könnte man mehr hoffen! Ich denke Sie nächsten Sonntag zu sehen u. mir mündlich Nachrichten zu holen.
Herzlich
Ihre
Cl. Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Kwast [Frau] (14676)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
698f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.