19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 1540 Brieftext


Geschrieben am: Montag 10.11.1845
 

Verehrter Herr,

Ihr Name, den ich neulich in der Wiener Zeitschrift fand, erinnerte mich an einen Brief, den Sie schon vor zwei Jahren mir zu schrieben die Güte hatten. Damals, mitten in den Zurüstungen zu einer großen Reise, unterließ ich es, Ihnen zu antworten, verzeihen Sie, daß ich es erst hetue thue.

Meinen herzlichen Antheil an Ihrer kritischen Richtung sollen Ihnen diese Zeilen aussprechen; auch "Flamin" hab' ich erkannt. Möchten Sie den Wienern oft in dieser Weise beispringen! Es herrscht dort eine wahrhaft babylonische Geschmacksverwirrung - dazu sind sie vestockt und wissen von Nichts, was außerhalb der "Linie" vorgeht.

Ueber Berlioz, den Mann, urtheile ich strenger, als ich früher über den Jüngling that; Leider sind auch in seinen neueren Sachen unerträgliche Stellen. Eben wie Sie schreiben "der Satz ist leidlich rein" - das darf man einem Vierziger nicht mehr nachsagen können. Und Sie haben so Recht.

S. Goldschmidt möge Ihr Aufsatz zu gesteigerter Thätigkeit anspornen! in der Weise läßt sich Jedermann gern über sich belustigen. Unterstützen Sie die neue Zeitschrift, mein altes Pflegekind, auch fernerhin!

Sie drücken sich in Ihrem Briefe theilnehmend über meine Bestrebungen aus!" Leider bin ich durch ein nervöses Leiden (Folge zu angestrengter Arbeit) in allen größeren Plänen gehemmt. Einstweilen würde es mich freuen, meine Studien für den Pedalflügel von Ihnen gekannt zu wissen. Haben Sie schon von der Peri etwas gehört?

Genehmigen Sie nun noch, verehrtester Herr, die Versicherung meiner aufrichtigen Achtung. Es giebt so wenig Musiker unter denen, die da über Musik schreiben - und selbst unter den Musikern wenige. Bestüden die Davidsbündler noch, so möchte ich Sie wohl zu ihrem Schriftführer vorschlagen.


Ihr ergebenster Robert Schumann

  Absender: Schumann, Robert (1455)
  Absendeort: Dresden
  Empfänger: Ambros, August Wilhelm (26)
  Empfangsort:
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.