19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 17529 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 01.09.1883 bis: 30.09.1883
 

Liebe, verehrte Frau Schumann!

Man hatte mir so fest versichert, daß Sie am 18ten noch in Baden Baden wären, daß ich gar nicht nach Frankfurt gieng. Nun sagen mir Levy’s, daß Sie mich erwartet haben, und das ist die Strafe dafür, daß ich nicht nochmals schrieb! Die guten Menschen sind ganz glücklich, daß Sie nun zugesagt haben, und ich versprach Ihnen nochmals zu sagen, daß es auch nicht die geringste Ungelegenheit macht Sie unten wohnen zu lassen: sie brauchen kein einziges Möbel umzustellen, da seit Ihrem letzten Besuch allerlei Veränderungen (der Kinder wegen) im Haus gemacht worden sind. Wissen Sie, daß ich am 19ten Okt. in Frankfurt spiele? Ich bleibe den 20ten dort, und wenn Sie dann etwas Musik bei sich haben wollen, so freue ich mich doppelt auf meinen Besuch. Die Verabredung für das Berliner Concert vom 1ten Novbr haben [sic] ja wohl bis dann Zeit. Oder haben Sie schon etwas bestimmt? Und nun noch eine vertrauliche Frage, von der Niemand was erfährt! Ich will in einem der Concerte Bargiel’s Medea Ouverture machen (hoffentlich ihm zur Freude!!). Soll ich sie etwa in dem Concert bringen wo Sie spielen? Wäre es Ihnen lieb und ihm vielleicht eine doppelte Freude? Das wüßte ich gerne. Sie finden wohl Zeit eine Zeile zu diktiren. Hätte ich <> doch etwas Erfreuliches noch mitzutheilen in musikalischer oder anderer Hinsicht! Doch, Eins: heute kommen Johannes und Herman auf 8 bis 12 Tage Herbstferien. Die Mädchen sind wieder in London; sie waren aber sehr lieb in den paar Tagen als ich sie abholte.
Herzlich ergeben
Ihr
Joachim.

  Absender: Joachim, Joseph (773)
  Absendeort:
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 2
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Joseph Joachim und seiner Familie / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-013-1
1250f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.