25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 17537
Geschrieben am: Donnerstag 27.11.1890
 

Hochverehrte Freundin!

Das ist ja ein schlimmes Mißverständniß! ich habe Heermann schon Sonntag versprochen, was ich schon seit Jahren einmal sollte, bei ihm um 1 Uhr zu essen. Wie leid thut es mir, daß dies mit Ihren Absichten collidirt. Sie sprachen von einer Karte, die Sie beilegen wollten, es war aber keine in Ihrem Briefchen. Soll ich Sie am Sonnabend um 12 Uhr, oder etwa um 7 Uhr nocheinmal aufsuchen? Denn sehen darf ich Sie doch noch! Ich reise um 10 1/2 Abends nach Berlin. Von Wiesbaden komme ich Sonnabend 10 Uhr Morgens wieder.
Mit herzlichem Gruß
J. J.

  Absender: Joachim, Joseph (773)
  Absendeort:
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 2
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Joseph Joachim und seiner Familie / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-013-1
1414

  Standort/Quelle:*) D-DÜhh
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.