19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 17578 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 07.10.1887
 

d. 7. Octbr

Liebe Frau Schumann!

Ihren willkommenen Brief habe ich, so weh mir’s that, gleich in 100 Stückchen gerissen und in den Papierkorb gesteckt. Sie haben ganz recht; ich denke wir machen das Brahmssche Werk in unserem Concert, und ich will ihm das sagen. Aber wann? Schreiben Sie doch das recht bald, bitte! Das Concert auswärts zu spielen wird nicht oft gehen, weil Hausmann und ich dann zugleich von der Schule abwesend sind. Heut Abend reise ich nach Königsberg, bin aber Montag wieder zurück. Ich habe gestern eine wunderschöne Violine gekauft, die noch besser klingt wie die bisherige, bin natürlich sehr aufgeregt. Den Preis nenne ich nicht, damit Sie nicht erschrecken! In aller Eile, die lieben Ihrigen
grüßend J. J.

  Absender: Joachim, Joseph (773)
  Absendeort:
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 2
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Joseph Joachim und seiner Familie / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-013-1
1328f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.