25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 17641
Geschrieben am: Sonntag 02.07.1876
 

Kiel d. 2ten Juli 1876.
Lieber Herr Hegar!
Das ist ja sehr freundlich von dem Herrn Martmer, daß er mir ein pianino nach Klosters leihen will. Ich nehme dies mit vielem Danke an, bitte jedoch, mir die Transportkosten wenigstens zu überlaßen. Da ich nun aber wegen meines Armleidens, (das zwar jetzt gehoben), ich <>sehr vorsichtig sein muß, ja kein zu schwer gehendes Klavier zu spielen, u. die pianino’s gehen zuweilen sehr schwer, so wird es wohl am Besten sein, |2| ich gehe über Zürich u. probire es erst selbst – pr. Eilfracht geht es ja denn doch wohl nur 2 Tage.
Wollen Sie dies Herrn Martmer mittheilen u. den freundlichsten Dank von mir entgegen nehmen.
Ich dürfte Sie wohl dann benachrichtigen, welchen Tag ich komme, (ich glaube wohl 15ten oder 16ten) u. vielleicht hätten Sie dann die Güte, mich dorthin zu begleiten?
Mit den herzlichsten Grüßen an Sie u. Ihre liebe Frau
Ihre
Clara Schumann.



  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Kiel
  Empfänger: Hegar, Friedrich (635)
  Empfangsort: Fluntern
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 10
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Theodor Kirchner, Alfred Volkland und anderen Korrespondenten in der Schweiz / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Dohr / Erschienen: 2022
ISBN: 978-3-86846-021-6
682f.

  Standort/Quelle:*) CH-Zz, Handschriftenabteilung, s: Ms. Briefe, Schumann 2.1, Nr. 5
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.