19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 17713 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 25.01.1840
 

Ihrer gnädigen Einladung zu Ihren Soireen meinen freundlichsten Dank! Von mir und meiner Familie soll sie mit Vergnügen benutzt werden. – Das Hören in so vorzüglicher Ausführung als die Ihrige ist bildend für die Kunstjünger; für diese würde ich mit Danke noch Einlaß empfangen. Morgen 12–2 Uhr laßen zwey derselben, die Ihrer Anstellung entgegen gehen, einiges von ihrer Arbeit hören; möchte es Ihnen gefällig seyn Anliegendes dafür zu benutzen.
In wahrer Hochachtung
Ihr
C F Rungenhagen.

Berlin den 25 Jan. 1840.

Der
Kaiserl. öster. Kammer-
Virtuosin Fräulein
C. Wieck
Wohlg

  Absender: Rungenhagen, Carl Friedrich (1309)
  Absendeort: Berlin
  Empfänger: Wieck, Clara, verh. Schumann, Clara (3152)
  Empfangsort: Berlin
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 17
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Berlin 1832 bis 1883 / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Eva Katharina Klein und Thomas Synofzik / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-028-5
556f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.