15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 17769 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 05.10.1864
 

Meine liebe, liebe Fr. Schumann
Darf ich denn nochmals kommen um die sonate zu hören, Brahms wird Ihnen diesen Wunsch erklärt haben. Bitte bitte halten Sie mich nicht für zu schrecklich aufdringlich, – das wäre mir furchtbar, zu denken – aber ich konnte nicht widerstehen!! wo die Versuchung so groß ist! und mir so nah gelegt wurde.
Ich habe grade nur über Eine Stunde heut Abend zu verfügen, und zwar von halb 8 bis halb 9; u. erlauben Sie’s, dann komme ich während dieser Zeit?! Als dann muß ich zur Königin gehen. Noch heißen, aufrichtigen Dank für neulich von Ihrer glücklichen
Anna.

  Absender: Anna, Landgräfin von Hessen (39)
  Absendeort: o. O.
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
  SBE: II.12, S. 44f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.