15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 17805 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 14.05.1886
 

Frkfrt Freitag 14 Mai
Geliebte Frau Schumann
Seit 14 Tagen sind Sie von England zurück, und wünschte ich sehnlichst, Sie wiederzusehen – Würden Sie mich beglücken, u. mit Ihren beiden lieben Töchtern Marie u Eugenie, mir die Freude Ihres Kommens, morgen Sonnabend, zum Frühstück, (um halb zwei Uhr?) gewähren wollen, so würde ich dankvoll dafür sein – Elise sagte mir, Sie hätten bei sich Hausbesuch, aber hoffentlich – (für meine Wenigkeit –) sind Ihre Gäste morgen wieder fort u. ich dürfte dann den werthen Vorzug mir erbitten, Sie, theure Frau Schumann, in meiner kleinen Häuslichkeit zum ersten Male zu bewirthen! Vor Ihrer Reise war es mir, – Ihnen ists ja bekannt, der Trauer wegen, unmöglich – und dann waren Sie so lange fort. –
Sie fänden mich u. meine Damen wahrscheinlich ganz allein.
Unwandelbar, liebste Frau Schumann
Ihre getreue
Anna.

  Absender: Anna, Landgräfin von Hessen (39)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
  SBE: II.12, S. 151
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.