19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 18034 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 19.03.1887
 

Düsseldorf d. 19t März 1887
Theuerste Clara!
Wie glücklich wir über alle guten Nachrichten sind, die uns von Ihnen zukommen, muß ich mit innigen Grüßen Mal aussprechen. Gott gebe, daß es ferner so bleibt u der bittere Nachwinter Ihnen nicht schadet! – „Der Winter ist ein harter Mann, kernfest u auf die Dauer“ – So singt schon der alte Claudius in seinem „Wansbecker [sic] Boten“, u so singen wir es ihm in diesen Tagen oft nach! – Doch wohin komme ich! Ihre Zeit ist knapp, u reich durch Gutes nach allen Seiten besetzt. Also nur noch die Nachricht daß wir ruhig hier sind u bleiben, u Sie mit der liebsten Marie uns jeden Tag willkommen sind, wie immer! Möchte uns ein gesundes Wiedersehen beschieden sein. – Bisher blieb meines Mannes Husten mäßig u die Stimme gut – hoffentlich bleibt es so mit fernerer Vorsicht u Ruhe! Unser Felix ist seit dem 15ten d. M. mit dem Geschwader in Capstadt angekommen, laut telegr. Depesche; u im Mai, so Gott will, kehrt er heim zu Frau u Kindern, die ihm bisher gnädig bewahrt blieben! – Wir rüsten Alle zu Kaiser’s Geburtstag, die Häuser schmücken, illuminiren, Arme speisen, u. s. w. Es ist ein so nie dagewesenes großes eschichtliches Ereigniß: der 90 jähr. Kaiser in bester Geistesfrische, geliebt u geehrt von seinem Volk u eigentlich der ganzen Welt!! – Ob Joachim wohl über hier kommt? Versprochen hat er es – aber seine Zeit ist ja auch so kostbar. – Grüßen Sie ihn sehr von uns! Frl. Leser war gestern ganz wohl, ist aber bei Schnee u Glätte an’s Haus gebannt, was für sie doppelt nachtheilig ist; sie geht so gern in die Luft, u hat Bewegung auch für die Gesundheit so nöthig! –
Mein Mann umarmt Sie u Marie mit mir im Geiste! –
Ihre alte treue L. Bendemann

  Absender: Bendemann, Lida (176)
  Absendeort: Düsseldorf
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
  SBE: II.6, S. 343f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.