19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 18820 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 24.10.1861
 

Verehrte Freundin
Seien Sie nicht böse, daß ich Sie heute mit einer telegraphischen Depesche behelligt habe. Ich mußte es aber thun, denn gestern wurde ich durch das inliegende Schreiben von Frl. v. Rahden aus Baden in Erstaunen gesetzt, und bevor ich es Ihnen mittheilte, mußte ich wissen,ob der Hannover`sche Vorschlag, dem jetzt ein Russischer den Rang streitig macht, Ihnen überhaupt bekannt geworden, oder nicht. Mein Brief konnte ja verloren gegangen sein. Als K. Hannover'scher Diplomat und Hof-Egoist hätte ich eigentlich erst ganz ruhig Ihre Antwort abwarten sollen;da ich aber vor allen Dingen Ihr guter Freund und College zu sein mir schmeicheln darf, so lasse ich es darauf ankommen, daß Sie mich bei den hiesigen Herrschaften als unzuverlässigen Unterhändler verschreien! Der Vorschlag der Großfürstin scheint mir ernster Erwägung werth. Sie sehen daraus am besten, daß Sie nicht ein für alle Male Ihnen Adieu zu sagen wünschte, sondern auf öfteres Begegnen hoffte, als Sie Sich verabschiedeten. Ich bitte mir nun baldmöglichste Instruktion darüber aus, was ich an Frl. v. Rhaden auf den freundlichen Brief antworten soll, soweit Sie dabei im Spiel sind. Kömmt nun morgen Ihre Antwort auf den Hannoverschen Vorschlag mittlerweile an, so will ich sie noch bis übermorgen für mich behalten und erst abwarten, ob Sie mir nicht in Erwägung der Russischen Proposition andere Befehle zukommen lassen. Am liebsten freilich überlegte ich mündlich mit Ihnen, was am zweckmäßigsten sei! Doch Sie haben ja an Johannes einen klugen, zuverlässigen Rathgeber, der mich entbehrlich macht. Ich komme aber, so lange Sie in Hamburg sind, einmal hinüber, und müßte ich auch im Philh:spielen! Wir müssen wieder alle drei einmal miteinander musiciren und spatzieren. Viele, viele Grüße an Joh. und
Julie von
Ihrem
J. J.


[Joachim Briefe II, S. 174 f]

  Absender: Joachim, Joseph (773)
  Absendeort: Hannover
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.