19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 19272 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 11.05.1895
 

Herzensdank Schwarz auf Weiß möchte ich der vielgeliebten u. verehrten Frau Meisterin, gleichsam unter vier Augen, noch sagen: – das Herz war mir Gestern so übervoll von der Gegenwart u. Vergangenheit! – Nicht wahr, Sie erlauben mir in einem großen Blatte außerhalb Frankfurt, in meiner Weise von dem gestrigen, mir unvergeßlichen Nachmittag zu sprechen, u. auch die Namen Ihrer Schülerinnen, die wir hörten, zu nennen? – Die lieben, lieben ewig jungen Zauberhände küßt tausendmal, eine Dankbare,
Ihre
getreue
Elise Polko

10ter Mai 95.

Parkstraße 11.

  Absender: Polko, Elise (1197)
Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
839f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.