19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 19374 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 06.03.1889
 

Leutzsch bei Leipzig den 6. März.

Hoch verehrte Frau!

So habe ich Sie denn nach Jahren wiedergesehen ud. spielen gehört heute morgen in der Probe. Ich war krank, als Sie das letzte Mal in Leipzig anwesend waren. Wie bin ich nun so glücklich! Darf ich Sie noch einmal grüßen in diesem Bilde? War er es doch, der mir das Verständniß anerzogen hat für das wahrhaft Edle ud Vornehme in der Kunst. Es war so unbeschreiblich schön, was ich empfand. Oh! gestatten Sie mir noch einmal, daß ich Ihnen danke, danke aus dem tiefsten Grunde meines Herzens.
Hochachtungsvoll
zeichnet
Elisabeth Sachsse gb
Grabau.

  Absender: Sachsse, Elisabeth, geb. Grabau (2820)
  Absendeort: Leutzsch
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 20
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1830 bis 1894 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-030-8
431
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.