15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 19902 Brieftext


Geschrieben am: Sonntag 18.07.1880
 

Liebe Frau Schumann!
Für die Erbrechung des beiliegenden Telegramm’s muß ich um Indemnität nachsuchen. Es kam am Tage nach Ihrer Abreise an; da Sie nun eine Nachricht von mir frühestens morgen treffen kann, so glaubte ich dem Absender des Telegramms (falls etwas Wichtiges oder Eiliges darin gewesen wäre) mittheilen zu sollen, daß es Sie erst nach einigen Tagen erreichen könne. Ich thue dergleichen sehr ungern, in dem vorliegenden Falle aber glaubte ich nicht anders handeln zu dürfen. –
Mit Ungeduld erwarte ich von Ihnen oder Frl. Marie zu hören, dass Sie wieder hergestellt und guten Muthes sind, und daß Sie die Oberammergauer Strapazen gut überstanden. Eben geht ein schweres Gewitter hernieder; hoffentlich empfinden Sie davon nur die wohlthuende Wirkung der Kühle, nicht die unangenehme des Naßwerdens. – Auf mich hat die Hitze nicht gut gewirkt; meine stolzen Plaene mit Helgoland habe ich aufgeben müssen, und werde mit Alexanderbad vorlieb nehmen; der Arzt hat entschieden erklärt, daß ich für Helgoland noch lange nicht kräftig genug sei. Einstweilen habe ich mir 14 Tage länger Urlaub genommen, als mir eigentlich zukommen; im Ganzen also 6 Wochen.
– Die Wintermärchen-Plätze habe ich Frau Hövemeyer geschickt. Frau Wolter soll grossartig gewesen sein; ich konnte sie nicht sehen, wegen der grossen Hitze. –
Die B-dur-Sinfonie werde ich in Alexanderbad gleich vornehmen. Donnerstag reise ich ab. Adresse dort Alexand. bei Wunsiedel.
Mein Vater empfiehlt sich Ihnen schönstens. Möchten Sie in Schluderbach Alles nach Wunsch finden, und dort Gesundheit und Frohsinn schlürfen.
Herzliche Grüsse Ihnen Beiden von Ihrem
treu-ergeben
Hermann Levi.

Mchen 18.7.80.

  Absender: Levi, Hermann (941)
  Absendeort: München
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
  SBE: II.5, S. 837f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.