19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 2012 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 03.05.1839
 

D. 3ten Mai 1829.

Lieber Herr Becker,

Beifolgend folg ich: nehmen Sie mich freundlich auf und hängen mich meinetwegen auf. –
Die Oratorien haben lange geruht; ich dächte, es lägen noch bei Ihnen einige. Gern hätte ich etwas für den nächsten Bogen, also wenn Ihnen möglich, bis Dienstag früh. Könnten Sie bei der Anzeige so größerer Werke nicht vielleicht einen andern kritischen Weg einschlagen, als den des Durchgehens jeder einzelnen Nummer. Es ist so Finkisch, die letzte Weise des Besprechens. Ich überlasse das Ihrer gütigen Beurtheilung.
Herzlichen Gruß
R. Schumann

Freitag früh.

  Absender: Schumann, Robert (1455)
  Absendeort: [Leipzig]
  Empfänger: Becker, Carl Ferdinand (161)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 19
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1828 bis 1878 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2018
ISBN: 978-3-86846-029-2
177f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.