19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 20970 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 12.05.1880
 

Geehrter Herr Professor, es drängt mich, Ihnen und den geehrten Herren des Komitees noch ein Wort des Dankes für das hohe Interesse, das Sie dem Andenken meines Mannes gewidmet, auszusprechen. Was in Momenten, wie ich sie in Bonn im Jahre 1873 sowohl als auch namentlich jetzt verlebt, im Innersten des Herzens vorgeht, an Freud und Leid, vermögen Worte nicht zu schildern. Herrliche Erinnerungen nehme ich noch mit durchs Leben und werde nie derer vergessen, die so tätig aufopfernd für das Denkmal meines Mannes wirkten.
Wollen Sie, veehrter Herr Professor, die Güte haben, den Herren des Komitees meinen innigsten Dank zu übermitteln, zumeist solchen selbst entgegenehmen von Ihrer
hochachtungsvoll ergebenen
Klara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Comitee zur Errichtung des Grabdenkmals in Bonn (2157)
  Empfangsort: Bonn
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.