19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 21117 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 27.06.1891
 

Frankfurt a/M d. 27 Juni 91.

Lieber, theuerer Joachim,

wieder ein Jahrzehnt vorüber, Sie, 60 Jahr alt, das kann ich mir gar nicht denken, wenn ich Sie in Ihrer ganzen Frische vor mir sehe im Geiste! nehmen Sie unsere treuesten Wünsche, lieber bester Joachim! möge das nächste Jahrzehent ein befriedigendes in jeder Hinsicht für Sie sein, Ihnen in der Kunst und in Ihren Kindern viele Freude erstehen. Ich möchte, ich könnte auch noch ’mal 60 Jahr alt sein, ich wäre wohl muthiger als ich es jetzt bin! doch, Sie sollen ja nur unsere Wünsche haben! – Wir rüsten zur Abreise n. Franzensbad, im August nach Obersalzberg. Sähen wir Sie doch dort ’mal nur einen Tag ein ruhiges Stündchen. Ich hoffe, Sie feyern einen schönen Tag morgen, die Freunde werden Alles aufbieten Ihnen den Tag zu verschönen, könnte doch unter Ihnen sein
Ihre alte
treue Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Joachim, Joseph (773)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 2
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Joseph Joachim und seiner Familie / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-013-1
1425
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.