19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 21125 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 18.09.1889
 

Baden-Baden d. 18 Septbr. 89,
Liebes Fräulein
herzlichen Dank für Ihre theilnehmenden Worte, die mich innigst erfreut haben. Ihre liebe Freundin wird Ihnen Einiges ihr mitgetheilte erzählen. Ich wollte ich könnte es selbst in gemüthlicher Stunde!
Bleiben Sie mir gut,und gehe es Ihnen den ganzen Winter recht erwünscht! –
Ihre
herzlich ergb
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Baden-Baden
  Empfänger: Jungius, Malwine (2476)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 14
Briefwechsel Clara Schumanns mit Mathilde Wendt und Malwine Jungius sowie Gustav Wendt / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2011
ISBN: 978-3-86846-025-4
217f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.