19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 2125 Brieftext


Geschrieben am: Montag 01.02.1841
 

An den löblichen Ausschuß der Communalgarde in Leipzig
wird von dem ergebenst Unterzeichneten das Gesuch gestellt, ihn in Rücksicht, daß er zwei ganz schwache und gelähmte Finger an der rechten Hand hat wie auch mit äußerster Kurzsichtigkeit behaftet ist, welches auch das beiliegende Zeugniß des Hrn. Dr. Moritz Reuter bescheinigt, von dem Communalgardendienst geneigtest loszusprechen.
Ergebenst
Dr. Robert Schumann.
Leipzig, den 1sten Februar 1841.

[Beilage]
Herr Doctor Robert Schumann, Componist und Redacteur der „Neuen Zeitschrift für Musik“, war als Knabe Klaviervirtuos. Im Jünglingsalter bemerkte er zuerst, daß der Zeigefinger und der Mittelfinger seiner rechten Hand auffallend weniger Kraft und Gelenkigkeit, als die übrigen, besaßen. Die längere Zeit fortgesetzte Anwendung einer Maschine, mittels welcher die genannten zwei Finger stark nach dem Handrücken angezogen gehalten wurden, hatte zur Folge, daß dieselben von nun an in einen lähmungsartigen Zustand verfielen, in der Maaße, daß sie erstens nur schwaches Gefühl besaßen, und zweitens rücksichtlich der Bewegung dem Willen nicht mehr unterworfen waren. Hierdurch wurde Herr Dr. Schumann genöthigt, seine Virtuosen-Laufbahn aufzugeben; die Finger sind aber seitdem, trotz vielfältigen Heilversuchen, in demselben lähmungsartigen Zustande verblieben, dergestalt daß Herr Dr. Schumann beim Pianospielen den Mittelfinger gar nicht, den Zeigefinger nur unvollkommen gebrauchen kann, einen Gegenstand aber mit der Hand zu fassen und fest zu halten gänzlich außer Stand ist. Außerdem ist Herr Dr. Schumann schon seit seinem Knabenalter nach und nach immer kurzsichtiger geworden, und gegenwärtig in solchem Grade, daß er die Gegenstände nur ganz nahe vor die Augen gestellt erkennt.
Die beiden genannten Zustände sind von der Art, daß Herr Dr. Schumann zum Waffendienst als gänzlich unfähig zu erachten erscheint. Durch vieljährige Bekanntschaft mit Herrn Dr. Schumann und genauer Untersuchung hierzu in den Stand gesetzt, bescheinige ich Vorstehendes als vollkommen der Wahrheit gemäs. Leipzig den 26. Januar 1841.
Dr. Moritz Emil Reuter
pract. Arzt.

  Absender: Schumann, Robert (1455)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Communalgarde Leipzig (2159)
  Empfangsort:
  SBE: II.19, S. 607f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.