19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 21560 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 19.12.1890
 

Frankfurt d. 19 Dec: 90

Liebe Antonie,
das Fest rückt heran und ich muß mich jetzt einer herzlichen Bitte, die ich an Euch habe, entledigen. Ihr habt mich immer so reich zu |2| Weihnachten beschenkt, aber, Ihr habt Pflichten, die sicher sehr groß sind und sich von Jahr zu Jahr mehren, und daher nun bitte ich drin-gend, macht mir kein Geschenk zum Feste, es würde mir keine Freude, nur Qual bereiten. Ich hoffe |3| sicher auf Erfüllung dieser Bitte, die ich als einen Freundschafts-Beweis von Euch ansehen würde.
Mögen die lieben Kinder in ihrer Fröhlichkeit einen Strahl in Euere so schwer heimgesuchten Herzen werfen, und Ihr |4| vor allem das Fest gesund mit ihnen feyern.
Deine alt ergeb
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Speyer, Antonie (2980)
  Empfangsort:
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.