19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 21565 Brieftext


Geschrieben am: Sonntag 25.10.1891
 

Frankfurt d. 25 Octbr 1891.

Liebe Antonie,
lange haben wir uns über eine Verbindung nicht so innig, ungetrübt ge-freut, wie über die Euerer Calla mit dem lieben [?]! Beide hatten wir immer so gern, u. nun diese Beiden |2| vereinigt zu wissen, mit Beiden Eltern freudiger Zustimmung, das ist wirklich eine Herzensfreude. Möge das junge Paar mit allen Gütern seiner Ehe gesegnet sein! –
Eure Reise hat schön begonnen, möge Euch das ein gutes Omen für den neuen Abschnitt |3| Eures Lebens sein.
Mit unseren Aller nochmaligen wärmsten Glückwünschen
Eure altergebene
Clara Schumann.
Es geht mir ein wenig besser.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Speyer, Antonie (2980)
  Empfangsort: Recgate / Surrey
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.