15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 21685 Brieftext


Geschrieben am: Montag 19.09.1887
 

Baden-Baden d. 19/9 87
Liebstes Frl. Wendt,
nur ein kurzes Dankeswort kann ich Ihnen heute sagen, Marie schreibt Ihnen mehr – ich habe viel Kreuzschmerzen, welche das Schreiben vermehrt. Darum haben Sie Nachsicht, und auch Ihre liebe Freundin, der ich durch Sie danken lasse! Wir haben schwere Zeit durchlebt, u. noch vor uns.
Frl. Augsburg hat mich in München besucht, leider verfehlte ich ihren Besuch, u. konnte nicht wieder zu ihr, schrieb ihr ein Wort. Frl. Eller sprach ich – Diese hat wohl etwas Angst um sie, da das Unternehmen (gerade in München) sehr riskirt ist, die Freundin loben aber Alle sehr, vielleicht lernten Sie sie nicht näher kennen? man täuscht sich doch manchmal bei oberflächlicher Bekanntschaft – ich wünsche es für Sie Alle, daß es so sein möge. –
Adieu liebe Beiden u. Herzlichstes von Ihrer
alt ergb
Clara Schumann.

Herzogenberg fand ich sehr elend.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Baden-Baden
  Empfänger: Wendt, Mathilde (1688)
  Empfangsort:
  SBE: II.14, S. 153f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.