15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 21722 Brieftext


Geschrieben am: Montag 13.01.1890
 

Frankfurt a/M d. 13 Jan. 90.
Liebes Fräulein,
mein Neujahrsbriefchen sollte viel früher kommen, da wurde ich am 28ten krank an Influenza und – liege noch. Der Arzt ist sehr streng mit mir, besonders ängstlich wegen der Lunge und, Gott sei Dank, ist Alles gut gegangen, aber peinvolle Stunden des fürchterlichsten Hustens, einer Mattigkeit, daß ich so ein Gefühl hatte, als ströme alle Lebenskraft aus mir heraus! Seit 5–6 Tagen habe ich in Folge des Hustens Hüft- und Nackenschmerz bekommen, und kann nur mit Kampf und unter heftigsten Schmerzen auftreten. Ich hoffe nun aber doch das Bett bis Ende dieser Woche ganz zu verlassen. Sie Aermste haben ja leider auch diese abscheuliche Krankheit bekommen, u. auch bei Ihnen scheint sie langwierig gewesen zu sein! –
Für Ihre und Ihrer lieben Freundin treue Wünsche herzlichsten Dank, und eben solche Erwiederung! ach, welch ein Neujahrsanfang war das, und welchen Verlust hat mir noch das alte Jahr gebracht! den treuesten, herrlichsten Freund und Kunstgenossen – das ist ein schwerer Schlag. Die arme Frau Bendemann muß nun, das Leben mit all seinen Bestrebungen hinter sich, allein weiter leben! sie hat aber ein frommes Gemüth, und ein großes edles Herz für Andere, das, so lange sie lebt, für Diese schlagen wird – wer das hat, wird nie ganz arm.
Ich hoffe meine Zeilen finden Sie wieder ganz genesen, und ich kann Ihnen solches auch bald von mir melden.
Nehmen Sie Beide, liebe Freundinnnen, herzlichste Grüße – im Sommer hofft Sie wieder zu sehen
Ihre
alte
Clara Schumann.

Meine Töchter senden auch ihre wärmsten Wünsche z. n. J.
Sie wissen wohl, daß ich Bendemann’s noch 14 Tage vor Weihnachten besucht habe, u. ihn merkwürdig frisch fand. Eine schöne letzte Erinnerung! Die Sehnsucht hatte mich hingetrieben.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Wendt, Mathilde (1688)
  Empfangsort:
  SBE: II.14, S. 220f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.