19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 21735 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 11.03.1891
 

Frankf. d. 11/3 91.
Liebe Mathilde,
ich schicke Ihnen hier einen Brief von Engelmann aus Utrecht, wo ich die Stelle, die Sie interessiren wird, anzeigte, sie betrifft Frl. Wietrowetz, und wollen Sie sie ihr mittheilen, so wird es sie einestheils erfreuen anderentheils ihr aber auch lehrreich sein, insofern, als sie dem pecuniären Nutzen nicht die Kunst opfern darf. Sie wird einsehen, wie recht ich hatte ihr von solchen per force-Touren abzureden. Es ist ja ein Unsinn, so mit seinen Nerven umzugehen, und, was hat sie davon, wenn sie dann doch Concerte absagen muß, womit sie sich noch Feinde macht. Es fehlt ihr leider eine rathende Stütze, das ist recht schlimm, wenn man solch einem Agenten in die Hand gegeben ist. Schicken Sie mir, bitte, den Brief wieder. Ich überlasse es übrigens Ihnen, ob Sie ihn der W. zeigen wollen, ich meine aber, es ist so wohlgemeint geschrieben daß es ihr nur nützen könne.
Eine Bitte: können Sie nicht erfahren, ob man Frl. Henne ein Geschenk machen muß, wenn Julie abgeht? ich möchte doch ja nicht unterlassen, was Gebrauch ist, noch dazu in diesem Falle, wo ich die Dame so warm verehre, und ihr so dankbar bin. Das „Was?“ ist freilich dann noch eine kritische Frage.
Verzeihen Sie nur meine fliegende Eile, aber ich weiß gar nicht mehr, wo mir der Kopf steht, so viel liegt jetzt auf mir.
Herzlichst Sie Beide grüßend Ihre
Cl. Sch.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Wendt, Mathilde (1688)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 14
Briefwechsel Clara Schumanns mit Mathilde Wendt und Malwine Jungius sowie Gustav Wendt / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2011
ISBN: 978-3-86846-025-4
244f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.