15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 21779 Brieftext


Geschrieben am: Sonntag 19.08.1894
 

D. 19 Aug. 94.
Liebe Mathilde, Sie sollen doch in Berlin einen Gruß von mir finden, der Ihrige v. Romanzh. hat mich sehr erfreut. Wie nett, daß Sie Gesellschaft nach Luzern fanden. Hier war das Wetter furchtbar, erst heute kommt
die Sonne wieder, aber es ist ein schöner Herbst (October) Tag! – Wie leid war mir Ihnen am Donnerstag nicht noch ’mal die Hand zu drücken! ich hatte mich schnell in den Schlafrock geworfen, als ich aber zur Thür herausguckte, waren Sie mit Marie schon auf und davon. – Heute sind Sie in Leipzig, da haben Sie die Freude mit Ihrer Schwester zu sein! Dienstag geht es wieder an die Arbeit, die Ihnen ja lieb ist, aber 14 Tage später auch lieb wäre.
Herzlichst Sie Beide grüßend auch v. M. u. E. Ihre Cl. Sch.

Fraeulein Mathilde Wendt.
Berlin.
173 alte Jacob-Straße.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Matten bei Interlaken
  Empfänger: Wendt, Mathilde (1688)
  Empfangsort:
  SBE: II.14, S. 331f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.