15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 22202 Brieftext


Geschrieben am: Sonntag 29.10.1882
 

[Rohübertragung]
Deutsche Reichspost.
Postkarte.
An
Herrn Dr Max Abraham.
C. F. Peters;
in Leipzig
Thalstrasse
//
Frankf. a/M
29 Octbr: 82
[Eingangsvermerk: 1882
Frankfurt - /
Cl. Schumann.]

Geehrter Herr
Doctor

heute komme
ich Ihrer aber-
maligen Güte
vertrauend mit
verschiedenen Wünschen:
Ich hätte gern:
1) Webers Concertstück
Fmoll mit 2tem
Clavier statt des
Orchesters.
//
2) Scarlattis Sonaten.
3) 2 Sonaten für
2 Claviere von
Clementi
4) Jugend-Album
(40 Stücke f. d. Jugend)
von Schumann.
Darf ich um all
Dieses bitten?
vorausgesetzt daß
Sie die Sachen
in Ihrem Verlage
haben.
Noch eine Frage:
Kennen Sie einen
Antiquar, der
//
alte Partituren
kauft?, von Gluck,
Spontini etc?
bitte um ein
Wort! -
Hoffentlich sind
Sie gesund von
Ihrer Reise zurück-
gekehrt? auch
wir haben unsre
"home" glücklich
wieder erreicht,
mussten aber des
Wassers halber
von Venedig über
//
Wien zurück. In
Italien haben wir
genossen was mög-
lich war dem Himmel
abzutrotzen. Welch
ein schrecklicher Sommer
war das! -
Mit herzlichem
Gruße
Ihre
alt ergebene
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Abraham, Max (3)
  Empfänger-Institution: Peters, C. F.
  Empfangsort: Leipzig
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.