19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 22227 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 28.07.1894
 

Liebste Frau Scholz, mit großer Betrübniß erhielt ich Ihre Karte – welche Prüfungen sind das! nun hatten Sie vorgestern am 26t wieder Termin? was wurde da wieder bestimmt? Könnten wir Ihnen nur persönlich zuweilen mit Theilname nahen – aber Alle sind fort, wie leid ist uns das! Wollen Sie nicht auch etwas in bessere Luft gehen liebste Frau Scholz? Kräftigen Sie doch so Ihre Nerven etwas! In Homburg, auch im Taunus soll die Luft so gut sein! und die Natur ist ja eine so sanfte Trösterin! Könnten wir Sie hierher zaubern, Sie vergäßen Ihr Leid auf Momente! – Herzlichst grüßen wir Sie, denken oft Ihrer[?]
Interlaken d. 28 Juli 1894.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Interlaken
  Empfänger: Scholz, Agnes (2865)
  Empfangsort: Frankfurt am Main
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
297
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.