19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 22405 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 13.04.1836
 

Verehrter Herr u. Freund!

Hier übersende ich Ihnen anbei die gewünschte Anzeige. Möchte ich einigermassen Ihren Beifall in dieser, durch die Kürze der Zeit, besonders schweren Aufgabe erhalten und Ihnen die Form nicht unlieb sein. Von einem solchen Werke wird man ganz <> begeistert und sprechen Sie den von mir hoch verehrten Componisten, so sprechen Sie meinen innigsten Dank für das köstliche Werk gef. aus. Noch melde ich Ihnen, daß ich gestern von der kaiserl. Hoheit der Großherz. von Weimar für die Dedication der ältern Claviercompositionen mit einer kostbaren Tabatiere erfreut worden bin.
Mit inniger Achtung
Ihr
ganz ergebenster Diener
C. F Becker

V. H. d. 13. Apr. 36.

Nachschr. Hr. Drobisch habe ich die Part. auf einige Tage übergeben.
dO.

  Absender: Becker, Carl Ferdinand (161)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 19
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1828 bis 1878 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2018
ISBN: 978-3-86846-029-2
138ff.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.