15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 22890 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 17.03.1891
 

Meiningen, den 17. März 1891.

Liebe Clara,

da ich Dir doch genauer sagen will, daß ich Freitag (9 Uhr beiläufig) über Eisenach zu reisen und um beiläufig 4 Uhr dort zu sein denke, so danke ich denn auch für Deine freundliche Nachricht - die ich ja gewiß nicht noch freundlicher - d. h. günstiger, erwartet habe. Den Herrschaften habe ich auch durchaus keine Hoffnung gemacht; Dein Flügel aber wurde dennoch für alle Fälle bestimmt und die Dir bestimmten Zimmer geheizt, damit Du sie gewiß behaglich durchwärmt findest! Außer meinen Symphonien und z. B. den Haydn-Variationen hättest Du der Tage auch das sehr schöne F Moll-Konzert für Klarinette gehört - man kann nicht schöner Klarinette blasen, als es der hiesige Herr Mühlfeld tut. Händels Feuer- und Wasser-Musik mir fällt nicht gleich ein, was gestern war und morgen sein soll.

Dr. Widmann dankt herzlichst für Deinen Gruß, und dem sage nur gewiß nicht, daß am Freitag nachmittag kommt

Dein

herzlich grüßender

Johannes.

  Absender: Brahms, Johannes (246)
Absendeort: [Meiningen ?]
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.