19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 22906 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 16.10.1891
 

Wien, den 16. Oktober 1891.

Liebe Clara,

Herausgeber der Symphonie bin ich und zugleich der Einzige, der ihr Erscheinen veranlaßt uns zu verantworten hat.

Meinen Namen konnte ich nicht voransetzen, zunächst weil ich kein Orchester zur Verfügung habe, um das Nötige zu versuchen und dem leiblichen Ohr zu beweisen; dann - weil ich leider die Erfahrung habe, daß ich kein guter Redakteur bin. Ich habe es oft genug versucht und stets mit aller Liebe und allem Fleiß, darf mir aber kein besonders gutes Zeugnis geben und muß anerkennen, daß andere geeigneter zu dem Geschäft sind. Für diesen Fall nun wüßte ich auch heute keinen besseren als Wüllner, den ich für einen unserer tüchtigsten, gebildetsten Musiker halte, der einem vortrefflichen Orchester vorsteht, der mit höchstem Interesse an diese Aufgabe ging, und schließlich sich als Redakteur ausgezeichnet bewährt hat (auch z. B. in einigen schwierigen Bänden der Bach-Ausgabe). - Eigentlich ist dies alles viel zu anspruchsvoll gesagt, denn in Deinem Brief behandelst Du mich und W. nicht wie zwei ehrliche Männer und Künstler, die sich in Deinen Augen vielleicht irren, aber doch, ihrer Meinung nach, eine ihnen heilige und teure Sache mit Ernst und Liebe betreiben, sondern - wie gerade das Gegenteil von alle diesem.

Das wäre nun, was ich zu erwidern wüßte auf das, was Dein Brief sagt. Was zwischen den Zeilen steht, was ganz eigentlich Dein Brief ausatmet, darauf mag ich nicht eingehen. Gedacht und empfunden habe ich es längst, aber nicht gefürchtet, es so deutlich hören zu müssen.

Ich habe es viel mit mir herumgetragen. Immer aber habe ich, wie heute, es für aussichtslos halten müssen, wollte ich versuchen, dagegen zu kämpfen.

Dein heutiger Brief ist aber auch für einen bloß ehrlichen Menschen zu scharf und verbietet mir Weiteres.

In immer gleicher Verehrung

Dein ergebener

J.B.

  Absender: Brahms, Johannes (246)
Absendeort: [Wien ?]
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.