19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 23268 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 23.03.1881
 

London, den 23. März 1881.
14 Hyde Park Gate.

Lieber Johannes,

es verging kein Tag, an dem ich nicht daran dachte, Dir einen Gruß zu schicken, aber wie selten durfte ich in all der Zeit schreiben, und wie sehr ist man hier beschäftigt. Die Tage fliegen nur so dahin.

Daß es mir gut geht, das hast Du wohl aus den Blättern erfahren! Nie war die Aufnahme enthusiastischer, und bis jetzt ist mir auch alles sehr geglückt. Nun habe ich 6 mal gespielt und noch 5 Konzerte vor mir. Der größte Teil der Zeit meines Aufenthaltes ist vorbei.

Am 11. April spiele ich zum letzten Male, dann geht es zurück nach Haus, wo wir nach Ostern Elise erwarten. Du rüstest nun wohl auch bald zum Utrechter Musikfest? Wann ist dasselbe? Da mußt Du ja wohl über Frankfurt? Oft denke ich über Dein Hierherkommen einmal nach, Du wärest ungeheuer aufgenommen, aber würdest Dich doch höchst unbehaglich fühlen, obgleich England sich in vielem doch auch etwas verändert hat, aber das Zeremoniell herrscht doch noch sehr.

Nimm fürlieb mit diesen wenigen Zeilen, sie sollten Dir nur ein Gedenkzeichen sein - gib bald auch ein solches

Deiner alten

Clara.

Marie grüßt schönstens.

Eugenien geht es gut, sie hat viel mit allen Schülerinnen zu tun.

P.S.! Es kommt noch eine Bitte - ich denke, wir stehen so zusammen, daß ich sie wagen darf.

Ich möchte Dir nämlich einen hübschen Koffer schenken (bei uns fertigt man sie nicht so schön an wie hier) und möchte nun aber gern wissen, wie groß Du ihn gern hättest? Es wäre doch schade, nähme ich ihn zu groß oder zu klein! Nimm ein Band oder Bindfaden, eines für die Länge, das andere für die Breite, und schicke mir beide Maße in einem Kuvert. Ich möchte Dir gern eine kleine Freude machen, ist sie auch freilich sehr prosaischer Art, doch die Prosa gehört nun 'mal zum Leben.

Schicke mir aber bald, und nochmals adieu. -

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: London, 14 Hyde Park Gate
  Empfänger: Brahms, Johannes (246)
  Empfangsort:
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.