15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 23297 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 06.05.1884
 

Frankfurt a./M., den 6. Mai 1884.

Lieber Johannes,

mit den herzlichsten Glückwünschen zu morgen will ich nicht fehlen, ich detailliere sie nicht, sie sind die immer treuen und warmen, die Du kennst. -

Ich hatte immer auf Nachricht von Dir gewartet, besonders in der kritischen Zeit zwischen der Anfrage von Köln und Deiner Antwort. Ganz ohne Hoffnung für die Kölner war ich doch nicht, es hat doch manches für sich, aber ich begreife dennoch sehr gut Deine Absage. Ich dachte immer, der Rhein würde Dich anziehen! Nun, freilich, darum brauchst Du keine Stellung anzunehmen, den kannst Du genießen, wie Du willst.

Wir haben in unserm Bekannten-Kreise in letzter Zeit so viel Trauriges erlebt, daß ich ganz niedergedrückt bin. Das Allertraurigste ist der vorgestern in Pegli bei Genua erfolgte Tod von Rudolf Bendemann! Die armen alten Eltern, nun sind sie sofort dahin abgereist und begraben den 3. Sohn! Ach, ich fürchte, die arme Frau erträgt das viele Leid nicht mehr mit ihrem schwachen Körper. Von dem andern Leid will ich Dir nicht erzählen, Du kennst die Leute nicht. Heute haben uns auch Sommerhoffs verlassen, sie sind nach Münster a./St.

Sehr betrübt mich auch, daß ich nicht nach Düsseldorf kann, Deine Symphonie und Parzenlied zu hören. Die Gründe sage ich Dir lieber einmal mündlich oder später, für heute lebe wohl! Ich hoffe, Du verbringst den morgenden schönen Festtag in lieber Gesellschaft oder schöner Natur und freundlichen Gedanken.

Das "Trio" ruft mir eben noch seine schönsten Wünsche für Dich aus dem Nebenzimmer zu!

Getreu

Deine Clara.

Wir haben jetzt für 2 Monate 3 Kinder vom Ferdinand hier - seine Frau ist seit 3 Monaten schwer krank. - Das gibt vieles zu denken und sorgen.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Brahms, Johannes (246)
  Empfangsort:
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.