15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 23356 Brieftext


Geschrieben am: Montag 23.12.1889
 

Frankfurt a. M., den 26. Dezember 1889.

Lieber Johannes,

hab' Dank für den lieben Brief, der nur leider alle Hoffnung auf Dein Hierherkommen zerstörte. Es tut mir doch gar zu leid, und auch für die Herren, denen Heermann so bestimmt Deine Neigung, zu kommen, ausgesprochen hatte. Bei uns hättest Du es diesmal nicht so lustig gefunden, ich war so todmüde von aller Hetzerei vorher, daß ich nur halb genießen konnte, was alles auf meinem Weihnachtstisch prangte!

Schüler-Abend gibt es diesmal nicht, da fast alle nach Haus gereist sind. So vergeht denn die Zeit hauptsächlich in Briefeschreiben und Besuchemachen.

Eine Bitte habe ich nun noch heute an Dich. Es kam nämlich vom Zollamt ein Zettel, der uns von Wien Gips (zu unserem wahren Entsetzen, denn wir wissen nicht mehr, wohin mit derlei Sachen) meldete, wir sollten 10 Mark Porto zahlen, die Zollkosten noch extra. Natürlich nahmen wir die Kiste nicht an, sondern schrieben an das Geschäft, von wo uns eben beifolgende Karte zukommt. Wir wollen es nun an das Geschäft zurückgehen lassen, aber ich wollte Dich doch erst fragen, ob Du eine Ahnung etwa hast, was es ist, von wem es kommt. Wir sind ganz aufgeregt darüber, denn wahrlich, wir haben keinen Platz, und nun soll ich gar noch Kosten davon haben!

Ein Wort bitte ich Dich sofort und die Karte zurück wegen der Adresse.

Verzeihe, lieber Johannes, daß ich Dich bemühe, aber wie sollte ich es machen?

Für heute Herzlichstes,

Deine alte

Clara.

Frau Stockhausen ist mit ihrem Gatten nach Berlin - ich fürchte sehr für das Konzert! Für Borwick wäre es mir sehr leid, würde das Publikum durch St. getäuscht.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Brahms, Johannes (246)
  Empfangsort:
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.