15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 23399 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 23.08.1893
 

Interlaken, den 23. August 1893.
Hotel Ober.

Lieber Johannes,

endlich haben wir durch Herrn Widmanns Güte ein Pianino aus Bern erhalten, daß wir in einem kleinen Bauernhaus aufstellen ließen, und da habe ich denn nun heute zum ersten Male an Deinem Allegro tüchtig geübt, und es steht nun in seiner ganzen Herrlichkeit vor meiner Seele. Ein wunderbares Stück ist es in seiner Leidenschaft und Energie und wieder Anmut. Wie reizend das As-dur, der Übergang wieder hinein, dann der Orgelpunkt! Das ist wohl die Stelle, die Du mir in Deinem letzten Briefe andeutest?

- Nun habe ich ein Klavier, nun kannst Du wieder schicken!!! -
Aber schwer ist das Stück - ich lerne es aber doch! -

Eben ist Widmann von mir gegangen - er besuchte mich zweimal und war sehr freundlich! - Er geht merkwürdig gut wieder. Ilona schrieb mir, sage ihr meinen Gruß und Dank. Sag' ihr auch, daß es mir leidlich geht - sonstiges habe ich ihr nicht mitzuteilen.

Engelmanns kamen gestern für den Nachmittag zu uns - das war eine Freude für mich. Das sind so glückliche Menschen - das tut einem so wohl. Und welche Liebe und Begeisterung haben sie für die Kunst! - Emma bleibt immer jung, lacht aber nicht mehr so viel, und so lacht man gern mit ihr, wenn sie lacht. Herzogenberg ist bei Wachs, wo ich ihn heute sehen werde. Er will morgen zu Engelmanns nach Aeschi, wo auch Hausmanns sind.

Ich denke, wir bleiben ruhig hier bis Mitte September, dann gehen wir noch auf eine Woche nach Baden-Baden, wonach wir uns 'mal wieder sehnen.

So sei denn herzlichst gegrüßt, lieber Notenschreiber, und laß bald wieder Früchte Deines Fleißes sehen

Deiner recht unverschämten,

aber dankbarsten

Clara.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Interlaken, Pension Ober
  Empfänger: Brahms, Johannes (246)
  Empfangsort:
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.