19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 23415 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 01.01.1895
 

Frankfurt a./M., den 1. Januar 1895.

Lieber Johannes,

ich sandte Dir zwar schon neulich meine Glückwünsche, möchte aber das neue Jahr gern beginnen mit nochmaligen innigsten Wünschen für Dich, und Dir danken für den lieben Weihnachtsbrief, der ein schöner Morgengruß für mich war. Wäre doch alles so, wie Du es so reizend in Deinem Brief ausdrückst! -

Wir feierten Weihnachten sehr still, da wir wegen Masern von Sommerhoffs getrennt waren. -

Ich schriebe eigentlich gern einen ordentlichen Plauderbrief, aber die Masse Briefe und Karten vor mir benehmen mir fast den Atem - Du kennst das an mir!

So denn auf baldiges Wiedersehen, schön, daß das neue Jahr so bald ein freudiges Ereignis bringt! -

Wärmste Grüße, Marie und Eugenie mit

Deiner alten

Clara.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Brahms, Johannes (246)
  Empfangsort:
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.