19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 24145 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 04.05.1843
 

Verehrtester Herr,
Es ist mir nicht möglich, den Brendel’schen Vorlesungen so viel Platz ein¬zuräumen. Wollten Sie Ihren Aufsatz bis auf höchstens zehn Druckspal¬ten zusammenziehen, so bitte ich um dessen baldige Rücksendung.
Das Honorar sandte Ihnen die Redaction nicht, da es sich für die Bei¬träge im XVIIten Band nicht höher belief, als die beifolgende Anweisung.
Es ist Unruhe in meinem Hause. Wir taufen morgen unser zweites Mädchen; darum verzeihen Sie die Eile
Ihrem
Ergebenen
R. Schumann
Leipzig, den 4ten Mai 1843.

  Absender: Schumann, Robert (1455)
  Absendeort:
  Empfänger: Schiffner, Albert (11025)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 22
Robert und Clara Schumann im Briefwechsel mit Korrespondenten in Dresden / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Carlos Lozano Fernandez und Renate Brunner / Dohr / Erschienen: 2021
ISBN: 978-3-86846-032-2
545 f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.