19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 24309 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 18.09.1845
 

[Auszug RSA I/2/1, S: 192/193:]

[...] daß eine Aussicht da sei, Sie und Ihre Frau zur Zeit der Eröffnung der Concerte hier zu sehen und letztere spielen zu hören. Sie können sich denken, daß ihnen dies eine erfreuliche Nachricht war und es sollte gleich an Sie oder Ihre Frau geschrieben werden. Hoffentlich ist es auch geschehen. Nun bitte ich Sie, sagen Sie mir recht bald ob (oder vielmehr daß) Sie zum 1sten Concert (5t. Oct.) kommen, daß Ihre Frau Ihr neues Concertstück und etwas allein, und noch etwas, u. noch sehr viel spielen wird, wann Sie einzutreffen, und die erste (vorgängige) Probe von [der] Sie mir sprechen, zu halten wünschen - ich möchte es gern so einrichten, daß ich wenigstens diese Probe, wo möglich aber auch das Concert selbst hier mitmachte, und dann auch dirigirte; vor allem aber hätten wir Alle gern recht bald Gewißheit über Ihr Kommen und Ihrer Frau Spiel, denn das erste Concert wäre dann aufs Schönste angeordnet. Bitte sagen Sie mir darüber bald ein Paar Worte [...]

  Absender: Mendelssohn Bartholdy, Felix (1040)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort: Dresden
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.