25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 26597
Geschrieben am: Samstag 16.10.1830
 

Dresden, den 16. Oktober 1830
Lieber Clemenz,
deinen Brief habe ich erhalten und melde Dir heute, daß ich den Freitag mit der Eilpost ankommen werde, es müßte denn Etwas unvorhergesehenes dazwischen kommen.
Alles Übrige mündlich; ich schreibe eben an die von Thielau in Wurzen und der Brief muß auf die Post. Da Clemenz solche Fortschritte gemacht hat, so erwarte ich, daß er mir bis auf die grüne Schenke entgegenkomme.
Grüße alle und die Clara, der man sehr freundlich hier gedacht hat, nämlich diejenigen, welche sie nicht beneiden, so wie Leipzig und Consorten.
Eiligst
der deinige
Fr. Wieck

Wenn ihr mir noch etwas zu schreiben habt, so trifft mich der Brief den Donnerstag noch.

  Absender: Wieck, Friedrich (1709)
  Absendeort: Dresden
  Empfänger: Wieck, Clementine (1708)
  Empfangsort:

  Standort/Quelle:*)
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.