19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 2740 Brieftext


Geschrieben am: Montag 26.07.1847
 

H Dr Schumann
Verehrter Freund,
Es giebt viele Briefe zu schreiben; die Leute fragen öfter über Dinge an, die ich längst gesagt habe; verzeihen Sie daher, wenn ich mich kurz fasse. Die Nachrichten aus Zwickau werden Sie finden, u ich denke, daß sie Ihnen gefallen. Um Ihre Anträge bitte ich recht bald, damit es möglich ist, in Zeiten alle Einrichtungen zu treffen, die Aufeinanderfolge zu bestimmen, usw. Es sind jetzt, wenn Alle kommen, circa 50 Auswärtige angemeldet, u bei den hiesigen übersteigt das Interesse für die Sache mein Erwarten. Das Ganze läßt sich recht gut an.
Haben Sie mir, vielleicht bei Ihrer Durchreise eine Rolle schwedischer u dänischer Musikalien ins Haus geschickt? es ist eine solche gekommen, ohne daß ich weiß von wem. Bitte hierauf eine Antwort nicht zu übersehen.
Ist schon etwas, d h. die Zeit für die Aufführung der Hillerschen Oper bekannt? Daß Sie solche Theilnahme in Zwickau gefunden, freut mich sehr. Ueberhaupt ist das wahre u tiefere Interesse vorzugsweise nur in den kleinen Städten zu finden; sie sind das Mark Deutschlands. Die großen Städte werden jetzt durch die rasche Vergrößerung immer charakterloser u oberflächlicher, u das Publicum redet sich hier viel leichter etwas ein, während dort ein langsames aber tieferes u ächtes Aneignen
Freundschaftliche Grüße
von Ihrem
Brendel

Leipzig den 26ten Juli 47.

  Absender: Brendel, Franz (261)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (14753)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 5
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Franz Brendel, Hermann Levi, Franz Liszt, Richard Pohl und Richard Wagner / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Thomas Synofzik, Axel Schröter und Klaus Döge / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2014
ISBN: 978-3-86846-016-2
258f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.