19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 2743 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 22.09.1847
 

H Dr Schumann Wohlgeboren
Geehrtester Freund,
der Ueberbringer, H Henkel aus Frankfurt am M. Schüler Andres, ersucht mich, ein paar Zeilen an Sie ihm zu geben. Er hält sich hier seit ¾ Jahren auf. Ich habe ihn seit der Versammlung näher kennen gelernt, er ist sehr gebildet, u gehört zu unseren besten Leuten.
Soll ich die Einleitung zu Faust schreiben, so geben Sie mir Signal dafür
Freundschaftliche Grüße
von Ihrem
Brendel

Leipzig den 22ten Septemb.

  Absender: Brendel, Franz (261)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (14753)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 5
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Franz Brendel, Hermann Levi, Franz Liszt, Richard Pohl und Richard Wagner / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Thomas Synofzik, Axel Schröter und Klaus Döge / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2014
ISBN: 978-3-86846-016-2
264f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.