25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 2871
Geschrieben am: Donnerstag 01.11.1849
 

Ew. Wohlgeboren
beehre ich mich, auf Ihre Zuschrift vom 9 d. M. zu erwidern, daß die Genehmigung zu einer Trauermusik in der Frauenkirche von mir u. dem Stadtrath nicht ohne vorgängige Anfrage bei der Kreisdirection ertheilt werden darf. Ich werde daher mit dem Stadtrath wegen Berichtserstat¬tung mich zwar vereinigen, kann aber den Erfolg nicht mit Bestimmtheit voraussagen, da Erfahrungen des vorigen Jahres die Behörden auf den Grundsatz geführt haben, Kirchen nur eigentlich kirchlichen Zwecken vorzubehalten. Hochachtungsvoll verharrend –
Ew Wohlgeboren
ganz ergebenster
D. Heymann
v. h. 11[?] Novbr 1849.

  Absender: Heymann, Christian Moritz (701)
  Absendeort: Poststempel: Düsseldorf
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 22
Robert und Clara Schumann im Briefwechsel mit Korrespondenten in Dresden / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Carlos Lozano Fernandez und Renate Brunner / Dohr / Erschienen: 2021
ISBN: 978-3-86846-032-2
1281 f.

  Standort/Quelle:*) PL-Kj, Korespondencja Schumanna, Bd. 21 Nr. 3766
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.