19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 3071 Brieftext


Geschrieben am: Montag 08.07.1850
 

Da ich annehme daß Sie von Leipzig zurückgekehrt sind, beeile ich mich Sie erg. zu bitten mich mit Ihrer Frau Gemahlin in bewußter Absicht baldigst mit Ihrem Besuche beehren zu wollen, indem mein Aufenthalt nur noch sehr kurze Zeit dauert und wiederholt den Ausdruck meiner ausgezeichneten Hochachtung zu genehmigen.
Kayser
Maler

Dresden 8 Juli 1850 Seegasse 9 3 Etage

Herrn Musik Director Dr Schumann
Reitbahngasse

  Absender: Kayser, Joseph (795)
  Absendeort: Dresden
  Empfänger: Schumann, Robert (14753)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 19
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1828 bis 1878 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2018
ISBN: 978-3-86846-029-2
593
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.