19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 3074 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 25.09.1849
 

Hochverehrter Herr!
Julian Schmidt schreibt mir, der Freitagsche Operntext sei nur angefangen und werde auch nicht fertig werden da F. jetzt mit andern Arbeiten beschäftigt sei. Entschuldigen Sie die Verzögerung dieser Nachricht. Gegen Weihnachten werde ich Freitag selbst in Leipzig sprechen und kann die Hoffnung noch nicht aufgeben, die Sache mit ihm zu Stande zu bringen.
Hier fällt im großen Musikleben noch gar nichts vor. Bronsart sehe ich öfters; wir spielen Ihre Märsche um die Wette. – Ich bin eben im Begriff auf einige Tage aufs Land zu Verwandten zu reisen, daher entschuldigen Sie diese flüchtigen Zeilen
Ihres
ergebenen
R v Keudell

Berlin Linkstr 31. 25/9 49.

Herrn Dr. Robert Schumann
Dresden
frei

  Absender: Keudell, Robert von (812)
  Absendeort: Berlin
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  SBE: II.17, S. 312
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.