25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 3250
Geschrieben am: Freitag 26.10.1849
 

Verehrter Herr,
So sehr ich es für Ehre und Freude schätzen müßte, mit einem Manne ver¬eint zu arbeiten, den ich aus seinen Werken so hochachte wie Sie, so bin ich doch von begonnenen Arbeiten, die ich nicht unterbrechen darf, ohne alles Gelingen für sie ┌gänzlich┐ in Frage zu stellen, bereits und auf länger hinaus so in Anspruch genommen, daß ich Ihnen für<> Ihr Vertrauen in mein Talent danken muß, ohne prüfen zu können, ob ich es verdiene.
Mit vollkommenster Hochachtung
Ihr
ergebener
Otto Ludwig
aus Eisfeld.
Dresden den 26,st October 49.

  Absender: Ludwig, Otto (986)
  Absendeort: Dresden
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 22
Robert und Clara Schumann im Briefwechsel mit Korrespondenten in Dresden / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Carlos Lozano Fernandez und Renate Brunner / Dohr / Erschienen: 2021
ISBN: 978-3-86846-032-2
1067

  Standort/Quelle:*) PL-Kj, Korespondencja Schumanna, Bd. 21 Nr. 3740
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.