19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 3560 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 16.12.1847
 

Hochgeschätzter Herr Doctor,
Zu meinem großen Leidwesen muß ich Ihnen anzeigen daß mein Sohn wieder ernstlich krank ist und der Unterricht, der ihm so viel Freude macht, auf unbestimmte Zeit ausgesetzt werden muß da der Arzt erklärt daß dieser Rückfall wieder die Folge von zu angestrengter Arbeit ist.
Das Honorar für die genomen [sic] Stunden folgt mit dem herzlichs¬ten Dank hiebei –
Daß Carl sowohl als ich aufs lebhafteste wünschen daß die |2| nothwendige Pause nicht vo[n] langer Dauer sein möch[te], brauche ich wohl nicht hinzu zu setzen. –
Mit der vollkommenst[en]
Hochachtung empfiehlt sich
Ihnen ergebenst
Julie Ritter
den 16ten Dec 1847

  Absender: Ritter, Julie (1286)
  Absendeort: Dresden
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 22
Robert und Clara Schumann im Briefwechsel mit Korrespondenten in Dresden / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Carlos Lozano Fernandez und Renate Brunner / Dohr / Erschienen: 2021
ISBN: 978-3-86846-032-2
787 f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.