25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 3970
Geschrieben am: Montag 25.06.1849
 

Geehrter Herr Dr!
Sie an einem und denselbem Tage nicht 2mal zu belästigen, lasse ich Ih¬nen das Beifolgende indirect zukommen. Ich danke Ihnen für das ┌nun┐ stundenlange Leihen der musikalischen Zeitschrift und bitte Sie, morgen ein Viertelstündchen Ihrer Zeit <> <> der Durchsicht des beiliegenden Artikels zu widmen, den ich mir im Laufe des Nachmittags wieder ab¬holen möchte. Es fehlt ihm allerdings noch die letzte Feile, doch davon sehen Sie wohl gefälligst ab. Gegen die beschriebenen Bedenken, die Sie in jenem kurzen Artikel der Zeitung aufgestellt, erscheinen meine Phra¬sen allerdings ziemlich grob gerathen. Doch wer kann für seinen Styl; ich schlüge am liebsten mit Keulen in den Unsinn, den ich oft mit ansehen und anhören muß.
In Hochachtung
Ihr
ergebener
TheodorUhlig.
25/6 49.
|4| Herrn
Doctor Schumann
beifolgend:
ein Band musikalischer
Zeitungen und
ein Manuscript
frei.

  Absender: Uhlig, Theodor (1607)
  Absendeort:
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 22
Robert und Clara Schumann im Briefwechsel mit Korrespondenten in Dresden / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Carlos Lozano Fernandez und Renate Brunner / Dohr / Erschienen: 2021
ISBN: 978-3-86846-032-2
1038 f.

  Standort/Quelle:*) PL-Kj, Korespondencja Schumanna, Bd. 20 Nr. 3666
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.